Betriebsbeauftragtenwesen  

In Deutschland müssen Unternehmen inzwischen rund 8000 EU-, Bundes- und Landesvorschriften zu Arbeitssicherheit und Umweltschutz beachten.

Aufgrund dieser Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften ist es für den einzelnen Unternehmer nicht immer möglich, ständig auf aktuellem Stand zu sein.

Viele Unternehmen haben inzwischen reagiert und Stabstellen gebildet. Dort übernehmen Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Umweltbeauftragte die Kontroll- und Überwachungsaufgaben, die der Unternehmer zu erfüllen hat.

Das Ingenieurbüro für Umweltschutz und Arbeitssicherheit Bernd Scharf ermittelt für seine Auftraggeber, ob aufgrund gesetzlicher Vorgaben die Bestellung von Betriebsbeauftragten erforderlich ist.

Auf Wunsch können die notwendigen Beauftragtenfunktionen vom Ingenieurbüro für Umweltschutz und Arbeitssicherheit Bernd Scharf übernommen werden. Damit erhalten Sie interne Kapazitäten zurück, die Sie für Ihr Kerngeschäft einsetzen können.

Mehr zu den einzelnen Beauftragten finden Sie hier:

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz - ASiG)
  • Betriebsbeauftragter für Immissionsschutz (Bundes-Immissionsschutzgesetz - BImSchG)
  • Betriebsbeauftragter für Gewässerschutz (Wasserhaushaltsgesetz - WHG)
  • Betriebsbeauftragter für Abfall (Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG)
  • Gefahrgutbeauftragter (Gefahrgutbeauftragtenverordnung - GbV)